Panorama

zofingenregio sucht neue Geschäftsführung

31.1.2020

Nadine Schmid, Geschäftsführerin und Abteilungsleiterin Zentrale Dienste des Regionalverbands zofingenregio, verlässt den Verband per Ende Mai 2020, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Die 44-jährige aus Unterkulm ist seit 2012 bei zofingenregio angestellt und übernahm im Laufe der Jahre kontinuierlich mehr Aufgaben und Kompetenzen. 

 

«Es wird Zeit für mich, den nächsten Schritt zu machen», erklärt Nadine Schmid. «Ich interessiere mich sehr für das öffentliche Gemeinwesen. Nach einer CAS-Weiterbildung in diesem Themenbereich bekomme ich nun als Stellvertretende Gemeindeschreiberin der Gemeinde Reinach AG die Möglichkeit, meinem Ziel ein grosses Stück näher zu kommen.»

 

Admin-Profi und Führungskompetenz

 

Für den Regionalverband zofingenregio bedeutet der Abgang von Nadine Schmid einen grossen Verlust. Als Geschäftsführerin und Abteilungsleiterin war sie Mitglied der Geschäftsleitung des Verbandes und gewährleistete nicht nur eine einwandfreie Abwicklung aller Geschäfte sowie die Führung des Finanz- und Rechnungswesens, sondern hatte auch Führungsaufgaben inne, wirkte bei Verbandsprojekten mit und unterstützte die Geschäftsführung des Vereins AareLand in allen administrativen und organisatorischen Belangen.

 

«Wir bedauern den Abgang von Nadine Schmid ausserordentlich», äussert sich Verbandspräsident Hans-Ruedi Hottiger. «Mit ihrer ruhigen, besonnenen Art und dank ihrer breiten Palette an Kompetenzen war sie für den Regionalverband immer eine sehr wertvolle Stütze. Wir wünschen ihr für die Zukunft nur das Beste.»

 

Stelle bereits ausgeschrieben

 

zofingenregio sucht nun eine(n) neue(n) Geschäftsführer(in). Die Stellenausschreibung ist erfolgt und kann auch über www.zofingenregio.ch/jobs abgerufen werden.