Herzlich willkommen bei der Mütter- und Väterberatung zofingenregio!

Das Team der Mütter- und Väterberatung des Bezirks Zofingen wird am Samstag, 23. November von 8 bis 11 Uhr mit einem Stand auf dem Wochenmarkt in Zofingen präsent sein. Die engagierten Beraterinnen stellen ihre vielfältigen Dienstleistungen im Rahmen der schweizweiten Aktion der Mütterberaterinnen zum Tag des Kindes vor.

„Mütter- und Väterberatung – eine Investition in die Zukunft". Der Schweizerische Berufsverband der Mütterberaterinnen, SVM, initiiert 2013 erstmals eine Aktion zum Tag des Kindes vom 20. November . In der ganzen Schweiz geben Mütterberaterinnen mit unterschiedlichsten Aktionen Einblick in ihre spannende Arbeit. Susanne Breitenstein, Teamleiterin der Mütter- und Väterberatung des Bezirks Zofingen freut sich sehr auf den 23. November und hofft auf viele BesucherInnen an ihrem Stand: „Wir bieten weit mehr als Unterstützung bei der Säuglingspflege. Bis zum fünften Lebensjahr stehen wir Eltern und Betreuungspersonen mit Rat und Tat zur Seite," betont sie.

Europaweit einzigartige Dienstleistung

Die für Eltern und Betreuungspersonen kostenlose Dienstleistung ist einzigartig – es gibt sie in dieser Form nur in der Schweiz. Weder im familienfreundlichen Skandinavien noch im sozialen Deutschland kennt man diese niederschwellige präventive Beratungsstelle. Mütterberaterinnen sind Spezialistinnen für die körperliche, seelische und geistige Entwicklung des Säuglings und Kleinkindes. Die Fachfrauen der Mütter- und Väterberatung der Region Zofingen beraten pro Jahr rund 1300 Familien.

Beratung bis zum Kindergartenalter

Vom Säugling bis zum Kleinkind von fünf Jahren, bieten die Mütter- und Väterberaterinnen mit ihrem Fachwissen, ihrer spezifischen Weiterbildung und Erfahrung, Unterstützung bei Fragen rund um Stillen, Schlafen, Pflege, Ernährung, Entwicklung oder Erziehung. Felix Gutzwiller, Professor für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich formuliert es so: „Die Mütter- und Väterberatung fördert die Volksgesundheit gleichsam an der Quelle, beim Kleinkind. Das ist wirksame Gesundheitspolitik – vorausschauend, statt reparierend".

Weitere Infos:

Regionalverband zofingenregio, Susanne Breitenstein, Teamleiterin Mütter- und Väterberatung

Kustorei, 4800 Zofingen

Telefon 062 745 91 63

susanne.breitenstein@zofingenregio.ch

www.zofingenregio.ch

Medienmitteilung als pdf

zurück